Rosskastanie

Aesculus hippocastanum
FactBox Icon

Motten und Pilze

Besonders bei der Rosskastanie kommt es in den letzten Jahren aufgrund der Verbreitung der Rosskastanienminiermotte (Cameraria ohridella) verstärkt zu früher Blattfärbung und dem Abwerfen der Blätter. Die Verfärbungen können aber auch vom Blattbräunepilz (Guignardia aesculi) hervorgerufen werden, dessen Flecken intensiv rotbraun und von einem gelben Rand gesäumt sind.
FactBox Image

Die Rosskastanie ist ein sommergrüner Baum, der eine Wuchshöhe von bis zu 30 m und ein Alter von bis zu 300 Jahren erreichen kann. Der Baum ist in der Jugend raschwüchsig und bildet, wenn er nicht durch Aufastung angepasst wird, einen kurzen Stamm mit runder und breiter Krone aus.

Phasen

Phase 1 - Image
Phase 1 - Icon
Austrieb
Die ersten grünen Blattspitzen schauen aus den angeschwollenen Blattknospen an mindestens 3 Stellen der Pflanze hervor.
Phase 2 - Image
Phase 2 - Icon
Blattentfaltung
Die ersten Blätter sind an 3 Stellen vollständig entrollt oder entfaltet, wobei die Blätter schon ihre endgültige Form, aber noch nicht die endgültige Größe haben.
Phase 3 - Image
Phase 3 - Icon
Blühbeginn
Die ersten Pflanzen beginnen zu blühen. Bei Bäumen und Sträuchern sind die ersten Blüten an mindestens 3 Stellen vollständig geöffnet, sodass die Staubgefäße sichtbar sind.
Phase 6 - Image
Phase 6 - Icon
Beginn der Fruchtreife
Normal gewachsene und gesunde Früchte sind an mindestens 3 Stellen der Pflanze reif. Bei trockenhäutigen Früchten wie der Rosskastanie ist das der Zeitpunkt des Aufplatzens der Hülle und des Herausfallens der Samen.
Phase 8 - Image
Phase 8 - Icon
Blattfärbung >50%
Etwa 50 % der Blätter, inklusive der bereits abgefallenen, sind an mehreren Bäumen verfärbt. Dürrelaub als Folge von Trockenheit und Hitze, sowie Verfärbungen durch Blattbräunepilz oder Monilia gelten nicht als herbstliche Laubverfärbung.
Phase 10 - Image
Phase 10 - Icon
>50% der Blätter sind abgefallen
Laubbäume, Sträucher und die Lärche sind bereits an mehreren Exemplaren zu mehr als 50 % entlaubt.