Naturkalender Burgenland

Der Naturkalender Burgenland ist das Regionalprojekt der burgenländischen Naturparke. Mit ihrer 10-Jahreszeitenhecke beobachten SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern den Blattaustrieb, die Blüte oder die Fruchtreife von wilden und kultivierten Pflanzen direkt vor dem Klassenzimmer. Mit der Naturkalender Burgenland App können auch LandwirtInnen, FörsterInnen, Naturparkgäste und alle naturinteressierten Personen an den Beobachtungen teilnehmen.

Mit der „Naturkalender Burgenland“ App kannst du neben der Rückkehr des Kiebitz oder der Fruchtreife des Apfels noch viele weitere burgenländische Naturphänomene beobachten. Wann immer du auf Blätter, Blüten oder Pfoten und Flügel schaust, wirst du ein bisschen mehr verstehen, was es mit dem Klimawandel auf sich hat und wie er sich auf Tiere und Pflanzen auswirkt. Zudem hilfst du mit deinen Beobachtungen die Klimaforschung voranzubringen! Deine Beobachtungen machen es außerdem möglich Natur-Highlights, wie z.B. die Blüte der Kriecherl, in den burgenländischen Naturparken genau dann zu erleben, wenn sie am schönsten sind! Auch SchülerInnen von 19 burgenländischen Naturparkschulen helfen ganz besonders tatkräftig mit und beobachten, wann die Pflanzen in ihrer Wildgehölzhecke austreiben, blühen, fruchten und ihr Laub färben – und das aus gutem Grund. Die Natur spielt nämlich verrückt! Einmal Frühling mitten im Winter, dann wieder Kälteeinbrüche bis in den Mai. Pflanzen wirken dabei als sehr empfindliche Messinstrumente der bodennahen Atmosphäre und zeigen mit früherer Blüte oder Fruchtreife ganz genau, wie sich der Klimawandel vor deiner Haustüre auswirkt. Wie es mit damit weitergeht, werden wir mit Hilfe der SchülerInnen und aller TeilnehmerInnen des Naturkalender Burgenland zukünftig immer besser wissen. Also raus mit Euch und Natur beobachten!

Noch bis vor wenigen Jahrzehnten war das Aufschreiben der Abfolge unserer Naturerscheinungen im Jahreslauf wie Blattaustrieb, Blüte, Fruchtreife, Rückkehr der Schwalben oder von landwirtschaftlichen Nutzungszeitpunkten weit verbreitet. Im Moment erfährt…
Hier findest du eine Anleitung zur Bedienung der zugehörigen App „Naturkalender Burgenland“, die Unterlagen zur phänologischen Viertelstunde, sowie die Projektinfomappe und die Materialienmappe.  

Unsere Partner:

foerderlogo OOE EU LE14 20 hohe aufloesung

partnerlogos